Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Schulleben
 

April - Mai

Chemie in der Grundschule

Auch in diesem Schuljahr bekamen wir Besuch vom Jungchemikerforum der Universität Regensburg.

Mehr…

Die Studentinnen möchten im Rahmen des Projekts „Chemie in der Grundschule“ den Schülern der 3. und 4. Klassen durch einfache Versuche die Chemie etwas näher bringen. Motiviert waren die Schüler vor allem dadurch, dass sie bei allen Experimenten selbst Hand anlegen durften. Es bleibt zu erwarten, ob in dieser ungewöhnlichen Unterrichtsstunde vielleicht der ein oder andere Chemiker geboren wurde.

Weniger…

Tennis-Aktionstag

Im April 2017 wurde für die 1. und 2. Klassen jeweils ein Tennis-Schnuppertag im Rahmen des Talentino-Programms des Bayerischen Tennis-Verbandes mit beiden Tennisabteilungen des ASV Burglengenfeld und des TV Burglengenfeld durchgeführt.

Welttag des Buches

Im Rahmen der Aktionen zum „Welttag des Buches“ besuchte die Klasse 4A die Buchhandlung am Rathaus. Herr Thomann ließ uns sehr anschaulich an der Arbeit eines Buchhändlers teilhaben und begeisterte uns durch einen spontanen Lesevortrag aus einem Buch, das wir selbst aussuchen durften. Da auch noch Zeit zum Stöbern und Schmökern in dem abwechslungsreichen Bücherbestand blieb, verließen viele Leseratten die Buchhandlung mit einer mehr oder weniger langen Wunschliste.

Bulmare-Malwettbewerb

Rund 70 Kinder-Kunstwerke hat Rektorin Ingrid Donaubauer (re.) an Simone Baumann, die kaufmännische Leitern des Bulmare, übergeben.  Foto: Bulmare GmbH

Mehr…

Kinder-Kunst von Schülerinnen und Schülern der Hans-Scholl-Grundschule ist ab Samstag, 13. Mai 2017, zwei Wochen lang im Foyer des Wohlfühlbads Bulmare zu sehen.

Lehrer Rainer Stauber ist der Initiator der Sport- und Schwimmfeste der Grundschule im Wohlfühlbad und hatte auch die Idee, einen Bulmare-Malwettbewerb ins Leben zur rufen. Damit stieß er bei Rektorin Ingrid Donaubauer und der Betriebsleitung des Bades auf offene Ohren. „Die Ausstellung passt prima zum Start in die Sommersaison und ist zugleich ein schöner Beitrag zu unserer Teilnahme an der aktuellen Familienwoche im Landkreis Schwandorf“, sagt Simone Baumann, die kaufmännische Leitern des Bulmare.

Donaubauer hat rund 70 der an ihrer Schule entstandenen Kunstwerke an Baumann übergeben. Die bunten Bilder sind nun 14 Tage lang auf Stellwänden im Foyer des Bulmare zu sehen. „Wir bedanken uns bei allen Kindern und ihren LehrerInnen für ihre vielen kreativen Ideen – die schönsten Werke werden noch prämiert“, kündigte Baumann an. Und wenn alles klappt, wird aus der Kinder-Kunst vielleicht sogar ein eigenes Bulmare-Malbuch.

Weniger…

Kuchenbazar der Klasse 3a

Regen Absatz fanden die Kuchen der Klasse 3a, die am 12.05.2017 in der Pause verkauft wurden.

Experimente im HSU-Unterricht

Die Klassen 1G und 1D haben im Rahmen des HSU-Unterrichts mit Frau Landgraf ein eigenes Forscherheft erstellt.

Mehr…

Themen waren „Stoffe und ihre Eigenschaften“ und „Müll und Abfalltrennung“. Mit Geschichten von Petterson und Findus  durften die Kinder in Gruppen verschiedene Versuche zu Stoffe und Wasser durchführen. Sie testeten unterschiedliche Dinge auf Wasserdurchlässigkeit und -löslichkeit. Auch die Formbarkeit von Materialien untersuchten die Schüler. Mit Magneten konnten sie feststellen, welche Dinge magnetisch sind. Weiterhin machten sie sich Gedanken über Müll, Abfalltrennung und Weiterverwendung. Mit großer Begeisterung gestalteten die Schüler ihr Forscherheft.

Weniger…

In der Umwelt- und Vogelstation Regenstauf

Am 22.05.17 nachmittags fuhren die Klassen 1G und 2G nach Regenstauf in die Umwelt- und Vogelstation.

Mehr…

Die Klasse 1G erfuhr Wissenswertes über den Stieglitz, der Vogel des Jahres 2016 war. Danach durften die Schüler in einer Führung durch die Vogelstation sämtliche dort lebende Vögel ansehen. Die Klasse 2G machte ebenfalls eine Führung und durfte dann ins „Labor“ der Umweltstation. Dort arbeiteten sie zum Thema „Lebensraum Luft“ mit Mikroskopen. Die verschiedensten Federn wurden unter Anleitung von Mitarbeitern der Umwelt- und Vogelstation begutachtet.

Weniger…

47. Internationaler Jugendmalwettbewerb der Raiffeisen- und Volksbanken

Zeitungsartikel

Blind sein

Am 23. Mai 2017 hatten die beiden dritten Klassen 3a und 3b einen überraschenden Besuch von Frau Pichlmeier vom Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenverein.

Mehr…

Frau Pichlmeier war nicht immer blind. Sie ist erkrankt und sieht nur noch wie durch ein kleines Loch.

Sie hat uns viele Fragen beantwortet z.B. wie sich Blinde im Straßenverkehr und auch im Alltag zurecht finden.

Außerdem hat sie uns Hilfsmittel wie den Blindenstock und die Blindenschrift erklärt.

Bei einem Versuch mit Augenbinden erlebten wir selbst wie es sich anfühlt blind zu sein.

Vielen Dank Frau Pichlmeier, es war eine interessante Unterrichtsstunde, die schnell vergangen ist. Wir wissen jetzt, es ist nicht selbstverständlich sehen zu können.

Text geschrieben von Lilly Bollwein, 3b

Weniger…