Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Schulleben
 

Juni

Bulmare beschenkt junge Nachwuchskünstler

Die Schöpferinnen der zehn schönsten Bilder bekamen Preise vom Bulmare. Mit im Bild  Grundschul-Rektorin Ingrid Donaubauer, Simone Baumann, die kaufmännische Leitern des Bulmare, und der Initiator des Malwettbewerbs, Lehrer Rainer Stauber.  Foto: Bulmare GmbH

Mehr…

Kinder-Kunst von Schülerinnen und Schülern der Hans-Scholl-Grundschule war im Mai im Foyer des Wohlfühlbads Bulmare zu sehen. Jetzt wurden die zehn schönsten Bilder ausgewählt und die Nachwuchskünstler mit Preisen belohnt.

Lehrer Rainer Stauber ist der Initiator der Sport- und Schwimmfeste der Grundschule im Wohlfühlbad und hatte auch die Idee, einen Bulmare-Malwettbewerb ins Leben zur rufen. Fast 70 bunte Bilder waren daher im Bulmare zu bestaunen: „Das ist bei unseren Gästen sehr gut angekommen“, sagte Simone Baumann, die kaufmännische Leitern des Bades. Sie bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern für ihre Mühe: „Es war auch für uns, die wir täglich im Bulmare arbeiten, sehr spannend zu beobachten, wie unterschiedlich und vielseitig die Bilder sind, welche Eindrücke aus unserem Bad in den kleinen Kunstwerken bearbeitet wurden.“

Baumann betonte ebenso wie Rektorin Ingrid Donaubauer, dass alle Bilder „wirklich sehr schön geworden sind“. Jeweils zwei Freikarten fürs Bulmare gab es nun für die Schöpferinnen der zehn schönsten Bilder. Besonders überzeugend waren drei Kunstwerke. Der erste Preis ging an Johanna Hofmann aus der Klasse 4c. Sie bekam dafür ein Bulmare-Päckchen mit zwei Freikarten, einem Gutschein für eine Currywurst mit Pommes, Frisbeescheibe, Wasserball und Sonnencap. Der 2. Preis ging an Nicole Dombowski (Klasse 2a). Sie bekam dafür ein Bulmare-Päckchen mit zwei Freikarten, einem Gutschein für eine Portion Pommes, Frisbeescheibe, Wasserball und Sonnencap. Der 3. Preis ging an Fatima Sentürk (Klasse 3g). Sie bekam dafür ein Bulmare-Päckchen mit zwei Freikarten, einem Gutschein für ein Eis nach Wahl, Wasserball und Sonnencap.

Damit sich auch andere Kinder mit dem Bulmare künstlerisch beschäftigen können, soll ein Malbuch auf Basis der Bilder der Grundschule gestaltet werden.

Weniger…

Waldjugendspiele

Unsere Drittklässler schnupperten auch dieses Jahr wieder Frischluft im Unterricht. Bei den Waldjugendspielen erkundeten sie die Natur.

Mehr…

Jede Klasse erhielt bei den Waldjugendspielen einen „eigenen“ Förster als „Forstpaten“, der die Schüler für zirka drei Stunden auf einem vorbereiteten Waldparcours begleitete und den Kindern viel Wissenswertes über Wald und Forstwirtschaft vermittelte. Entlang des Weges durch das naturnah bewirtschaftete Staatswaldgebiet „Einsiedler Forst“ warteten auf die Schüler zahlreiche Aufgaben, die es mit Geschick und Wissen gemeinsam zu lösen galt. Teamgeist war gefragt! Weiterhin waren entlang des Parcours Tiersuchtafeln versteckt, die von den Kindern entdeckt werden mussten.

Auf die Kinder warten in diesem Jahr folgende Spielaufgaben: Blätterangeln, Dachstuhlbau, Ratestaffel, Sterschlichten, Zapfenzielwurf

Weniger…

Die 3b hat von ihren Erlebnissen an den Waldjugendspielen einen Brief an Frau Donaubauer geschrieben:

Erlebnis Bauernhof

Die Klassen 4a und 4d besuchten am 30. Juni einen Bauernhof in Oed bei Nittenau

Mehr…

Auf dem Bauernhof lebt die Familie Schindler: die Bäuerin Sabine, der Bauer Martin, Tochter Johanna (5 Jahre) und Sohn Michel (3 ½ Jahre). Außerdem arbeiten dort noch die zwei Helferinnen Sabrina und Vera.

Auf dem Hof gibt es viele Tiere: Kühe, Hühner, Katzen, Meerschweinchen, Hasen und sogar einen Esel mit Namen Leo. Leo liebt Kinder. Darum sollte ihn jeder auf die Nase küssen. Aber natürlich hat sich nicht jeder getraut.

Wir konnten auch viel lernen, indem wir in Teams an verschiedenen Stationen Aufgaben lösten. Außerdem durfte man eine Mutprobe machen. Dazu tauchte man seine Hand zuerst in Wasser, dann in Futter und ließ sie dann von einer Kuh ablecken.

Auch eine Brotzeit bekamen wir. Bei der ließen wir uns die von uns selbst hergestellte Butter schmecken.

Zum Abschluss machten wir noch ein Gruppenfoto.

(Stefanie Albrecht, Celina Broy, Anastasia Fehl, Svenja Meyer)

Weniger…