Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Schulteam
 

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

                                            

 

Seit Januar 2015 gibt es an der Hans-Scholl-Grundschule die Jugendsozialarbeit. Diplom-Sozialpädagogin (FH) Doris Kiener ist Ansprechpartnerin für Schüler, Eltern und Lehrer.

Was ist Jugendsozialarbeit?

Jugendsozialarbeit, kurz JaS, ist eine Leistung der Jugendhilfe an Schulen, die die schulische Erziehungsarbeit begleitet und unterstützt. Die Jugendsozialarbeit an der Hans-Scholl-Grundschule ist Ansprechpartner für Schüler und Schülerinnen, für deren Eltern sowie für die Lehrkräfte. Die Jugendsozialarbeit ist ein Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus, wobei individuelle, auf den Einzelfall zugeschnittene Hilfen angeboten werden. Persönliche Informationen werden verantwortungsbewusst und vertraulich behandelt.

Mit welchen Fragen/Problemen kann man sich an JaS wenden?

JaS unterstützt Schülerinnen und Schüler bei…

  • familiären, persönlichen und entwicklungsbedingten Fragestellungen
  • schulischen Problemen, Schwierigkeiten beim Lernen, Angst vor schlechten Noten
  • Belastungen zu Hause
  • Konflikten mit Mitschülern und / oder Problemen in der Klassengemeinschaft
  • persönlichen Krisen und Notlagen
  • einfach mal so zum Spielen und Unterhalten

JaS unterstützt Eltern und Erziehungsberechtigte bei…

  • Fragen in ihrer Erziehungsarbeit
  • Problemen des Kindes in der Schule, z.B. Schulangst
  • Fragen und Unsicherheiten bzgl. Konflikten des Kindes
  • Kontakt zu Behörden, wie z.B. Jugendamt, Einrichtungen wie Erziehungsberatungsstelle
  • dem Ausfüllen von Antragsformularen zur finanziellen Unterstützung (z.B. Jobcenter)
  • der Vermittlung von weiteren Hilfen, z.B. Hausaufgabenbetreuung, Sprachförderung usw.

Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht und werden vertraulich behandelt.

Wie arbeitet JaS?

  • Beratung von Schülern, Eltern und Lehrern / Einzelfallberatung
  • Kontaktaufnahme zu den Erziehungsberechtigten
  • Kontaktaufnahme zu Kindern
  • Zusammenarbeit mit Schulleitung und Lehrkräften
  • Gruppenangebote z.B. Sozialtraining, zeitlich begrenzte spielpädagogische. Angebote
  • Vernetzung, Kooperation und Vermittlung zu verschiedenen Institutionen z.B. Jugendamt, Erziehungsberatungsstelle, Suchtberatungsstelle etc.
  • Durchführung von themenorientierten Projekten
  • Vermittlung in Konflikten

Träger der Jugendsozialarbeit an der Grundschule Burglengenfeld:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Ostbayern

Wo ist JaS im Schulhaus?

Das JaS-Büro befindet sich im 1. Stock, 2x rechts, die Glastür nach dem Klassenzimmer.

Bei Fragen und Problemen steht Frau Kiener als Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Bei Bedarf können Sie gerne einen Termin vereinbaren, auch Hausbesuche sind möglich.

Tel. 09471 6049445     Mobil: 0172 7534278

Email: doris.kiener@johanniter.de